Kaum beachtet, aber doch so großartig – Highlights in Kroatien

Nin Königinsstrand in Kroatien

Gastartikel von Sophias Welt


Kroatien stand bis jetzt nicht wirklich auf meiner Reiseliste, also war ein Urlaub dorthin für die nächsten Jahre nicht in Planung. Als Jugendliche war ich zwar eine Woche mit meiner Tauchgruppe auf Krk, habe dort aber leider nicht viel von dem Land und den Leuten mitbekommen. Dieses Jahr war ich nach einer spontanen Einladung meiner Familie dann nach 7 Jahren das erste Mal wieder dort.

In dem folgenden Beitrag erzähle ich euch von meinen Highlights in Kroatien und verrate euch, welche Orte ihrunbedingt sehen müsst.

Highlights in Kroatien

Wo gibt es den schönsten Sonnenuntergang?

1964 übernachtete Alfred Hitchcock im Hotel Zagreb an den Ufern Zadars. Folgendes Zitat aus diesem Urlaub stammt von ihm:

Zadar hat den schönsten Sonnenuntergang der Welt hat, schöner sogar als jener in Key West in Florida.

Und ganz ehrlich? Der Sonnenuntergang in Zadar zählt auch zu den schönsten Sonnenuntergängen, die ich bis jetzt gesehen habe. Diesen habe ich vom Gruß der Sonne aus erlebt – einem Kreis mit 22 m Durchmesser, bestehend aus 200 Glasplatten. Dieser wurde 2008 von dem Architekten der Meeresorgel entworfen. Die Glasplatten sind begehbar und bieten bei Sonnenuntergang ein Lichtspektakel der besonderen Art. 

An der einladenden Uferpromenade steht die Meeresorgel neben dem Gruß der Sonne. Diese ist auch ein besonderer Ort Zadars, welcher unbedingt besucht werden sollte! Die Meeresorgel ist ein architektonisches Objekt und ein experimentelles Musikinstrument. Die Töne werden durch Meereswellen, welche Luft in die Orgelpfeifen pressen, erzeugt. Die verschiedenen Töne sind abhängig von Pfeifengröße und Wellengeschwindigkeit und ergeben ein ganz spezielles Spiel.

Doch Zadar hat neben diesen zwei berühmten Sehenswürdigkeiten noch mehr zu bieten. Eine 3000 Jahre alte Geschichte und archäologische Überreste, die in der von historischen Mauern umgebenen Stadt überall zu finden sind, locken jährlich viele Touristen in die Hafenstadt. Da sich diese im Herzen der Adria befindet, ist sie auch Mittelpunkt von Norddalmatien. Was mir an Zadar besonders gut gefällt ist das historische Flair, der in der ganzen Stadt vorhanden ist. Doch nicht nur für Kulturfans ist Zadar und die Region interessant – in der Umgebung befinden sich 3 Naturparks und 5 Nationalparks. Auch die 300 kleinen Inseln laden Naturliebhaber zu einem Besuch ein.

Sonnenuntergang in Kroatien
Sophia im Sonnenuntergang Kroatiens

Highlights in Nin

Nin, veraltet auch Fleissenburg genannt, liegt etwa 15 Kilometer von Zadar entfernt und war ein Ausflugsziel von unserer Reise, auf welches wir und schon sehr gefreut haben. Besonders an Nin sind für mich drei Sachen, auf die ich jetzt näher eingehen werde.

Inmitten der Altstadt von Nin steht die Kirche des Heiligen Anselm, daneben ein Denkmal des Niner Bischofs Gregor von Nin. Und eben dieser soll dem Glauben nach die Wünsche derer erfüllen, die seinen Zeh berühren. Also einfach mal ausprobieren, vielleicht erfüllt sich ja euer Wunsch? 

Danach sind wir zur Heilig-Kreuz-Kirche gegangen, welche als die “kleinste Kathedrale der Welt” bezeichnet wird. Diese ist vor allem durch ihre besondere Bauweise interessant. Diese hat jahrelang Fragen aufgeworfen, doch heutzutage weiß man, dass die Türen, Fenster und Mauern so gebaut wurden, dass sie als Kalender und Uhr gleichzeitig dienen konnten! Die Architektur ist wirklich einzigartig und bewundernswert und macht die Kathedrale somit auch zu einem Höhepunkt von Nin.

Ein alte Kapelle in Nin
Die Kapelle in Nin

Mein absolutes Highlight in Nin war der Königinnenstrand – der längste und bekannteste Strand in Nin. Er ist etwa 3 km lang und zählt laut dem Travel Channel zu einem der Top-Stränden der Welt. Laut mündlichen Überlieferungen erhielt der Strand seinen Namen von der Frau des ersten kroatischen Königs, Tomislav. Diese hat an dem Strand oft und gerne Erholung gesucht und viele schöne Erinnerungen damit verbunden. Deshalb hat Tomislav den Strand nach ihr benennen lassen. Vom Strand aus hat man eine herrliche Sicht auf das Velebit Gebirge. Besonders hier ist auch der Weg zum Strand. Man muss eine kleine Strecke durch Wasser waten – wie lange der Weg ist, kommt natürlich auf den Wasserstand an.

Nin Königinnenstrand in Kroatien
Der Königinnenstrand in Nin gehört zu den schönsten der Welt

Paklenica Nationalpark

Wasserfälle, Höhlen, Schluchten, Bäche und Berge – die Landschaft ist ein einzigartiges Erlebnis. Hier wurden mehrere Szenen zu den Winnetou Filmen gedreht, für die Schlucht gibt es sogar einen Winnetou-Faltplan. Falls ihr großes Interesse an den Drehorten der Filme habt, könnt ihr euch an den Schildern orientieren. Diese sind im ganzen Nationalpark verteilt und zeigen die Drehorte auf.

Der Nationalpark Paklenica liegt etwa 5 Kilometer nördlich von Zadar in der Region Dalmatien und im Velebit Gebirge. Paklenica bedeutet im kroatischen „kleine Hölle“. Im Nationalpark gibt es mehrere Wanderwege, welche sich von dem Schwierigkeitsgrad und der Länge unterscheiden. Falls ihr gerne in der Natur unterwegs seid, rate ich euch dort einen halben Tag dort zu verbringen, denn die längsten Wege können bis zu 6/7 h dauern.

Unsere Wanderung dort war für mich das schönste Erlebnis der Reise. Den Moment, als ich von oben in die Schlucht herabgeschaut habe, werde ich niemals vergessen – der Ausblick ist wirklich atemberaubend!

Paklenica
Paklenica in Kroatien

Vielen Dank, liebe Sophia, für deine vielen tollen Tipps. 
Hier noch ein paar Infos zu ihr:

Ich heiße Sophia, bin Studentin, Hobbyfotografin, wandervernarrt und hoffnungslos in das Reisen verliebt. Es ist für mich sehr wichtig einzigartige Augenblicke mit meiner Nikon festzuhalten. Auf meinem Blog (www.sophias-welt.de) zeige ich euch, wie ich die Welt sehe. Ich berichte über Städtereisen, Kurztrips und Outdoor Erlebnisse – von Wandern bis zu Fallschirmspringen.

MerkenMerken

MerkenMerken

19 Replies to “Kaum beachtet, aber doch so großartig – Highlights in Kroatien”

  1. Wow, Traumhaft.
    Unglaublicher Ausblick und man hat sofort Lust die Koffer zu packen.
    Wandern gehe ich unglaublich gerne. Wäre also mal eine tolle Idee, da Urlaub zu machen ^^.
    Ich danke dir für deinen Tipp.

    Alles liebe

    1. Ich gehe auch so gerne wandern <3

  2. Wow,da kann man ja nur schwärmen. Was für schöne Fotos und sehr schöne Ecken. Das macht sofort lust dorthin zufliegen.
    Liebe grüße nadine

    1. Ja, ich möchte es auch mal sehen!

  3. Ich höre immer wieder von Kroatien. Allerdings gibt es viele Länder, die mich deutlich mehr reizen. Ich finde es im Moment auch ganz schön, wenn wir in Länder reisen, wo die Kinder ihre Sprachkenntnisse in Englisch und Französisch ausbauen können. Insofern: Vielleicht kommt es irgendwann auf die Bucketlist!

    Viele Grüße, Simone

    1. Geht mir genauso, aber der Gastartikel von Sophia macht schon Lust 🙂

  4. Wunderschön! Ich war als Kind schonmal in Kroatien und weiss, was für Schätze sich dort verstecken 🙂 Aber du hast da ein paar wirklich schöne Bilder geschossen.

    1. Da kannst du dich bei Sophia bedanken, sie hat den Artikel für mich geschrieben! 🙂

  5. Danke für deinen tollen Beitrag. Ich habe schon ein Lesezeichen gespeichert. Ich werde mal mehr für Kroatien sammeln damit wir dort endlich mal hinfahren. Du hast mich echt begeistert 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    1. Da kannst du dich bei Sophia bedanken, die so nett war diesen Gastartikel für mich zu schreiben 🙂

  6. Auf Kroatien möchte ich auch mal, aber nur in der Nebensaison!

    Das sieht sooooo schön aus, danke Dir für die Inspiration!

    Die Bilder sind der Wahnsinn!

    Hab einen schönen Nachmittag!

    xoxo
    Jacqueline

  7. Ich war schon einige Male in Kroatien und ich finde die Landschaft dort sehr vielfältig. Du hast einen tollen Artikel geschrieben und super Fotos gemacht, da würde ich jetzt gerne sein.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    1. Da kannst du dich bei der lieben Sophia bedanken 🙂

  8. Ich muss ja gestehen, dass ich Kroatien auch so rein gar nicht auf dem Schirm habe als Reiseland. Dabei höre ich immer öfter Gutes und sehe auch die Bilder, die doch wirklich schön aussehen. Danke für die Einblicke hier – ich glaube, ich sollte mir das für nächstes Jahr dann doch mal auf die Liste schreiben und schauen, dass ich es zumindest für ein paar Tage einrichten kann, dort hinzureisen. Man muss ja auch mal einfach etwas Neues wagen. 😉

    Liebe Grüße
    Sarah von DamnCharming

    1. Ja manchmal ist es in Ländern, die man nicht so auf dem Schirm hat überraschend toll!

  9. Ich war noch nie in Kroatien. Du hast mir mit deinen tollen Bildern und deinen Beschreibungen aber echt Lust gemacht, das zu enden. Ein toller Beitrag von dir, lieber Sophie. Danke, dass du uns mitgenommen hast.
    Julia von Zuckermagazin.de

  10. Liebe Anni,

    deine Fotos sind wieder einmal wunderschön und machen Lust sofort dorthin aufzubrechen <3! Danke für den schönen Blogbeitrag!

    Sonnige Grüße
    Verena

    1. Da musst du dich bei der lieben Sophia bedanken, die diesen Gastartikel für mich verfasst hat 🙂

Schreibe einen Kommentar