Happy new me!

Embrace the world - Happy new year!

2016 du altes Luder. Hast mich und meine Vorstellungen vom Leben einmal komplett auf den Kopf gestellt – glücklicherweise. Dieses Jahr hat sich so unglaublich viel bei mir getan. Unter anderem gibt es nun diesen frischen neuen Blog, mit dem ich das neue Jahr einläuten will. Ich freue mich sehr, dass ihr hergefunden habt.

Happy new me!

Ich habe eigentlich nie gute Vorsätze, denn ich glaube das das Warten auf einen bestimmten Punkt im Jahr nur einschränkt und man die Sachen verzögert. Wenn man Dinge ändern will, muss man heute damit starten. Don’t make it a choice sagte mal irgendjemand. Was helfen einem da Silvesterknaller und der tagelange Kater?

Don’t make it a choice.

Dennoch kommt mir meine Gedankenwelt nach dem Jareswechsel zu 2016 vor wie eine komplett andere. Vorgenommen habe ich es mir nicht. Alles fing wohl von selbst damit an, dass ich im Winter 2015 angefangen habe sehr regelmäßig Yoga zu üben. Mehr noch – ich fraß förmlich alles was damit zu tun hat. Die alten Lehren des Yoga haben mich so tief berührt und ich habe in ihnen so viel Wahres erkannt. So kam der Stein ins Rollen. Ich lernte meine Gedanken durch regelmäßiges Meditieren kennen und steckte meine Ziele radikal neu. Ich habe erkannt, dass einiges vom dem ich dachte, dass ich es erreichen muss um glücklich zu sein, garnicht das ist was mich tatsächlich erfüllt.

Kopfstand. Das ist Yoga, alles wird umgekehrt, und oben wird unten, und kaputt wird voll gut. – Janosch

Ein Ergebnis davon ist dieser Blog, der es mir irgendwann erlauben soll eine hoffentlich wachsende Leserschaft mit auf meine Reise durch die Welt zu nehmen und mich dabei begleitet, meine Yogalehrerausbildung zu machen.

Einfach mal rauszoomen

Das sich generell so viel in Gang gesetzt hat, kann ich auch erst jetzt rückblickend sagen. Es ist wie mit einem Fluss, der immer mehr mitgerissen hat. Stück für Stück sind mir geistige Verhaltensmuster klarer geworden und das Puzzle hat sich zusammen gefügt und alles endlich mal Sinn ergeben. Fertig ist es allerdings noch nicht und das wird es wohl auch nie sein. Aber ich habe die ersten Schritte auf dem Weg der geistigen Veränderung gemacht und ich kann euch sagen – es war ganz leicht!

Ist Silvester also doch nur ein Datum?

Ich glaube, dass der Jahreswechsel ganz ursprüngliche Gefühle in uns hervorruft. Die Sehnsucht nach Veränderung, Hoffnung auf Besserung oder einen Neuanfang. Das ist ja vom Ding her nichts Schlechtes. Von daher möchte ich nicht pauschal alle Vorsätze verteufeln. Es ist schon ok sich vorzunehmen endlich weniger Schoki zu essen. Man sollte sich nur bewusst sein, dass alleine der Datumswechsel keine Wunder hervorbringt – das könnt nur ihr selber, denn Veränderung fängt immer im eigenen Kopf an. Happy new me!

error

9 Kommentare bei „Happy new me!“

  1. Da hast du völlig recht 😉 Bin gespannt wie es bei dir weitergeht ! Tolle Idee 🙂 ganz lieben Gruß

    1. Danke, Jenny! Wie es weitergeht, kannst du bald hier lesen 🙂

  2. In den Kranz der yogi-Freunde windet sich ein……. Rosamunde von uschi

    1. Danke, ich bin selbst gespannt wie es für mich weitergeht 🙂

  3. Hallo Anni,
    gerade habe ich Deinen niegelnagelneuen Blog entdeckt. Da hast Du Dir ja ein tolles Thema ausgesucht. Yoga und Reisen lässt sich bestimmt toll verbinden. Ich freu mich darauf, mehr von Dir zu lesen 😉
    LG Heidi

    1. Danke! Ja das lässt sich in der Tat gut verbinden! Mehr davon gibt es bald dann hier zu lesen ❤️☮️

  4. wie schön, nochmal jemand der auch ein schönes 2016 hatte! vielleicht interessiert dich mein jahresrückblick auf erdbeerstern.com:-)…

  5. Hallo Anni!
    Was für einen tollen Blog du da hast! Ich bin selber noch neu im “Business” und blogge auch erst seit Kurzem übers Reisen, Yoga und anderes Zeugs, was mir so durch den Kopf geht. Und ich habe schon mit halbem Auge gesehen, dass du in Sri Lanka warst – das steht ganz oben auf meiner weiteren Reiseliste. Ich mach mich mal eben über diesen Artikel her … ;).

    Viel Erfolg weiterhin, ich werde öfter bei dir reinschauen!

    Liebe Grüße,
    Christina

    1. Hey Christina! 🙂
      Das freut mich sehr. Sri Lanka ist auf jeden Fall eine Reise wert. Ich werde diese wunderbare Insel auf jeden Fall wieder besuchen! Viel Spaß beim Lesen <3

Schreibe einen Kommentar